Wer ich bin.

Vor einigen Jahren hat sich mein Leben gewaltig verändert. Bis dahin glaubte ich, in meinem angestammten Beruf als Sekretärin, dem ich mit Leidenschaft nachging, bis zur Pension zu arbeiten. Und dann kam alles anders als gedacht.

Durch Zufall kam ich zu einem Einführungskurs in Sportmassage und wurde neugierig. Ein wertvoller Begleiter brachte mich dann schliesslich auf die Idee, eine Ausbildung zum Esalen Practitioner zu machen. Kurz darauf machte ich bereits einen Einführungskurs, ein unvergessliches Erlebnis, es war für mich wie nach Hause kommen. Ich entdeckte endlich meine wahre Berufung.

Nach diesem ersten Einblick gab es für mich kein Halten mehr. Der Grundausbildung zum Esalen Practitioner folgten die nächsten drei Jahre etliche Weiterbildungen nicht nur in klassischer Massage und Körperarbeit, ich machte auch die schulmedizinische Basisausbildung, um die ganzen Techniken mit einem fundierten Wissen zu verbinden. Damit nicht genug. Ich wollte mehr! Und so bin ich seit März 2014 in der Ausbildung zum med. Masseur und habe seither viel Interessantes dazu gelernt.

Ich geniesse die Arbeit mit den Klienten und freue mich auf jede neue Herausforderung. Ich bin fasziniert von den vielfältigen Möglichkeiten wie Massage Therapie den Menschen helfen kann. Ich selbst habe durch die Esalen Arbeit und vor allem durch die Weiterbildungen in klassischer Massage und Körperarbeit meinen Körper viel besser kennengelernt, was mein Leben sehr bereichert hat und auch erleichtert.

Im Jahr 2012 gab ich meinen angestammten Beruf auf und konzentrierte mich voll auf meine Arbeit als Masseur. 2013 hat sich dann nochmals eine neue Türe geöffnet. Ich bekam die Gelegenheit in einem Altersheim einen Probearbeitstag auf der Demenzstation zu absolvieren. Die Arbeit mit alten und pflegebedürftigen Menschen hat mir so gut gefallen, dass ich von Juli 2013 - August 2018 Teilzeit als Pflegehelferin in der Klinik St. Anna, Steinerberg geblieben bin, was mein Leben ausserordentlich bereichert hat.

Nachem ich 2017 die Prüfung bestanden und den eidg. Fachausweis als Med. Masseur erhalten hatte, legte ich den Fokus vollends auf meine Praxis für Massage-Therapie und erhielt so regen Zulauf, dass ich meine Teilzeit-Stelle als Pflegehelferin im August 2018 kündigte und nun vollzeit als Massage-Therapeutin arbeite.

Da mir Qualitätssicherung sehr wichtig ist, bin ich seit einigen Jahren Mitglied im Verband VDMS (Verband der medizinischen Masseure) Schweiz.

 


Ausbildung:

  • Grundausbildung Esalen Practitioner, Abschluss 20.11.2008
  • Diplom in Körperarbeit inkl. Massage in Seitenlage, Abschluss 15.11.2009
  • Diplom in klassischer Massage, Abschluss 26.11.2009
  • Schulmedizinische Basisausbildung, Abschluss 24.2.2010
  • Diplom Fussreflexzonen Therapie, Abschluss 2013
  • März 2014 - Juli 2016 Ausbildung zum med. Masseur
  • August 2016 - Februar 2017 Praktikum als med. Masseur, Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern - Abt. Physio Art
  • Oktober 2017  Eidg. Fachprüfung als med. Masseur FA 

Weiterbildung:

  • Schleudertrauma & Migräne, 2010
  • Tiefe- und Bindegewebemassage, 2011
  • jährliche Weiterbildung in manueller Lymphdrainage
  • Fachtagungen und Symposien manuelle Lymphdrainage

Lehrtätigkeit

  • Kursleiterin Grundausbildung für Esalen-Masseure am The Center, European Institute of Esalen Massage, Zürich
  • Kursleiterin Nothilfekurse, BLS/AED, Firmenkurse

Soziales Engagement:

  • Samariterverein Brunnen-Ingenbohl

© 2018 Massage Therapie Andrea Hüsing | Anfahrt | Impressum

Design by Kreativpunk.ch

empty