Logo Massage Therapie Andrea Hüsing

Praxis für medizinische Massage, Brunnen/SZ

Lymphdrainage


Die Lymphdrainage ist eine sanfte Behandlungsform, bei der das Lymphgefäss-System im gesamten Körper angeregt und unterstützt wird. Langsam und schmerzfrei ausgeführte kreis- und spiralförmige Griffe aktivieren das Lymphsystem. Dadurch wird einerseits das Immunsystem gekräftigt und das Lymphsystem gestärkt und anderseits können Stauungen gelöst werden. Die Behandlung wirkt ausserdem sehr entspannend.

Das Lymphsystem besteht aus Lymphgefässen, Lymphkanälen und Lymphknoten. Es bildet einen wichtigen Teil unserer körpereigenen Abwehr und ist zuständig für die Entwässerung und Entschlackung. Mit Hilfe der Lymphgefässe fliesst Gewebeflüssigkeit in den Zwischenzellraum. Dort erfüllt diese Flüssigkeit zwei wichtige Funktionen; 1. dient sie als Nahrung für die Zellen und 2. als „Transportmittel“ für Stoffwechselendprodukte & andere Abfallstoffe. Die Lymphgefässe saugen die Flüssigkeit an und die Lymphflüssigkeit wird durch die Lymphkanäle zu den Lymphknoten geleitet, wo sich die eigentliche „Filter- und Reinigungsanlage“ befindet. Hier wird die Lymphe gereinigt und Bakterien wie auch Viren werden abgetötet.

Funktioniert das Lymphsystem nicht richtig, staut sich die Lymphflüssigkeit im Gewebe und es kommt zu Schwellungen (Ödeme). Die Neigung zur Bildung sogenannter Lymphödeme kann verschiedene Ursachen haben. Sie kann angeboren sein oder durch äussere Einflüsse wie mangelnde Bewegung und Übergewicht begünstigt werden. Die häufigste Ursache sind chirurgische Eingriffe, vor allem jene bei denen Lymphknoten entfernt werden müssen sowie Verletzungen, Verbrennungen und Narben. Wenn die für unseren Körper wichtigen Filter- und Reinigungsanlagen, die Lymphknoten, weg fallen, kann auch die Lymphflüssigkeit nicht mehr genügend abtransportiert werden, was zu Ödemen führt.

Ödeme lassen sich nur erfolgreich behandeln, wenn der Rückfluss ins Gewebe verhindert wird. Deshalb beinhaltet die Therapie nebst manueller Lymphdrainage auch oft eine Kompressionsbehandlung. Die Kompressionsbehandlung erfolgt mit Hilfe von Bandagen und speziell angefertigten Kompressionsstrümpfen und bedeutet für die Patienten eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität.

Der Heilungsprozess wird durch die Stärkung und Aktivierung des Immunsystems entscheidend gefördert und verkürzt. Durch die sanfte Berührung und die feinen Zug- und Dehnreize der Haut wirkt die Behandlung auch positiv auf die Psyche und das vegetative Nervensystem und sorgt für eine Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte und tiefe Entspannung.

empty